Metal.de RADIO BOB! metal-hammer.de Met Amensis Metalflirt Partyschnaps

Overkill

Jul 4th, 2019 | von |

Anschließend ist’s vor der Bühne leider nicht so voll wie noch bei FEUERSCHWANZ, aber es sind natürlich trotzdem einige Leute da, die schon während des Soundchecks „OVERKILL“ fordern und darauf warten, dass die New Yorker Thrash-Metal-Urgesteine anfangen. Mit einer verschmerzbaren Minute Verspätung geht’s los: Die Gitarren braten, das Schlagzeug bollert, Blitz‘ Mittelfinger ist gereckt, leider ist seine Stimme anfangs nur ein bisschen zu leise – das verhindert einen Wuchtstart, ist aber schnell korrigiert. Außerdem interessiert das unter den Anwesenden keinen, schon vom ersten Song an staubt der Pit – und hört erst nach dem letzten Ton wieder auf. Aber wie sollte es auch anders sein, wenn OVERKILL ältere wie neuere Hits am Band runterthrashen – „Rotten To The Core“, „Ironbound“, es fehlt kaum ein Song, den man hören will. Vielleicht mögen OVERKILL nicht die spektakulärste Band des diesjährigen ROCKHARZ‘ sein, aber Spaß macht’s trotzdem. Besonders schönes Schmankerl: Das Publikum lässt einen Rollstuhlfahrer crowdsurfen. Danke, ROCKHARZ, das ist gelebte Inklusion!

Immer wissen was es neues gibt?