Metal.de RADIO BOB! metal-hammer.de Met Amensis Metalflirt Partyschnaps

Omnium Gatherum

Jul 5th, 2019 | von |

Früher als erwartet sind die Melodic Deather OMNIUM GATHERUM an der Reihe. Wegen der verspäteten Ankunft von THE NIGHTFLIGHT ORCHESTRA, die eigentlich den Slot um 15:25 Uhr spielen sollten, musste kurzfristig umdisponiert werden. Die Finnen sind in abweichender Formation angereist und haben nach dem Ausstieg des langjährigen Bassisten Erkki Silvennoinen einen Ersatzmann dabei. Außerdem ist Gitarrist Joonas Koto nicht anwesend und wird von Jani Liimatainen ersetzt, den viele Fans der Band auch als Live-Musiker von INSOMNIUM kennen. OMNIUM GATHERUM steigen nach dem Intro „The Burning“ schnell und hart in „Gods Go First“ von ihrem aktuellen Album „The Burning Cold“ ein. Gleich darauf gibt es einen echten Publikumsliebling: „Frontiers“. Hier ist der Mitsingfaktor hoch. Bandchef Markus Vanhala wechselt sich bei den Soli mit Jani Liimatainen ab, der wie ein festes Mitglied der Band wirkt. Sänger Jukka Pelkonen fegt wie immer über die Bühne, reißt in den Pausen Sprüche und stellt bei der Interaktion mit dem Publikum sicher, ja keinen Fan auszulassen. Mit „Skyline“, „Be The Sky“ und „New Dynamic“ spielen OMNIUM GATHERUM ein paar weitere Lieblingsstücke und hinterlassen ihre Fans letztendlich mit einem Lächeln auf den Lippen.

Immer wissen was es neues gibt?