Metal.de RADIO BOB! metal-hammer.de Met Amensis Metalflirt Partyschnaps

Lacrimas Profundere

Jul 4th, 2019 | von |

Leider verflüchtigt sich nach dem Auftritt der Thrasherinnen von NERVOSA nicht nur die Staubwolke, sondern auch vor der Bühne lichten sich ein wenig die Reihen. Davon lassen sich LACRIMAS PROFUNDERE natürlich keinesfalls verunsichern und rocken düster mit „The Letter“ los. Bei strahlendem Sonnenschein präsentiert sich die Band um Gründungsmitglied Oliver Schmid komplett in schwarz gehüllt und äußerst spielfreudig. Es dauert nicht lange und der Funke springt auch auf die sich vornehmlich im Schatten der Bühne tummelnden Fans über, die bei jeder sich bietenden Möglichkeit fleißig mitklatschen. Dies liegt auch am Einsatz von Sänger Julian Larre, der erst vor kurzem für das aktuelle Album „Father Of Fate“ zur Band gestoßen ist: Stillstand kennt der gute Herr in keiner Weise, rutscht teilweise auf den Knien über die Bühne, begibt sich mehrmals hinab in den Fotograben und feuert unentwegt an. Dass seine Ansagen teils auf Deutsch und teils auf Englisch sind, irritiert zwar ein wenig, schmälert den positiven Eindruck vom druckvollen Auftritt der bayerischen Band aber keineswegs, der mit dem alten Schmankerl „Ave End“ und dem Titeltrack vom aktuellen Album leider ein paar Minuten zu früh sein Ende findet.

Immer wissen was es neues gibt?