Metal.de RADIO BOB! Met Amensis Metalflirt AFM Records Partyschnaps

AEVERIUM

Jul 6th, 2018 | von |

Früh am morgen und schon abgehen? Verlangen AEVERIUM da nicht zuviel vom noch verschlafenen Publikum? Mitnichten, wie sich herausstellen soll! Die Band mit den spannenden Soundexperimenten irgendwo zwischen Symphonic und Nu Metal legt bereits zu früher Uhrzeit eine derart packende Spielfreude an den Tag, dass das zunächst noch verhaltene Publikum schnell zu seiner gewohnt feierwütigen Form zurückfindet. Songs wie „Hunted“ oder „The Other Side“ funktionieren live besonders gut, sodass der Beifall nach jedem Stück zurecht lauter wird. Sänger Marcel Römer muss sich bei der Führung durch das Programm kurz fassen, was ihm nach eigener Aussage eher schwer fällt. So muss er sich eben auf die Musik konzentrieren. Gut so, harmoniert seine Stimme doch wunderbar mit der von Sängerin Aeva Maurelle, sodass das Zuhören eine wahre Freude ist. Ein Wechselspiel aus brachialem Sound und melodischen Momenten findet ein viel zu frühes Ende. Bleibt zu hoffen, dass AEVERIUM bald wieder ihren Weg in den Harz finden.

Live Foto Rockharz 2018 Aeverium

Immer wissen was es neues gibt?