Metal.de RADIO BOB! metal-hammer.de Met Amensis Metalflirt Partyschnaps

Heavy Christmas & A Better New Year

Dez 22nd, 2020 | von |

Liebe ROCKHARZerinnen, liebe ROCKHARZer,

ein bewegtes und außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu. Zum ersten Mal seit mehr als 25 Jahren lockten in 2020 keinerlei Stromgitarrenklänge tausende von Rock- und Metal-Fans in den Harz.

Still ist es in den letzten neun Monaten geworden, zu still. Und noch stiller wird die in wenigen Tagen anstehende Weihnachtszeit werden. Und anstatt wie sonst üblich danach mit Vollgas mit all unseren besten Freunden ein neues Jahr begrüßen zu dürfen ist uns heuer auch diese Möglichkeit genommen. Und das ausgerechnet nach DIESEM Jahr, wo es sich endlich mal lohnen würde, sich zum Jahreswechsel besonders auf ein besseres „Neues“ zu freuen.

Aber nun, sei’s drum. Kann nur besser werden… Hoffentlich!

Eines müssen wir jetzt zum Jahresende aber unbedingt nochmal ausdrücklich loswerden.

Wir sind unendlich stolz und glücklich, solche Fans zu haben, wie Ihr es seid!
Solche, die in überwältigender Mehrheit ihre Tickets einfach in welche für nächstes Jahr umgetauscht haben, anstatt sich einfach das Geld wiederzuholen;
solche, die, um uns zu unterstützen massig Merchandise gekauft haben;
solche, die uns mit vielen netten Mails und Social-Media-Kommentaren Mut gemacht haben;
und auch solche, von denen man merkte, wie sehr sie dieses Festival in diesem Jahr vermisst haben und wie sehr es ihnen gefehlt hat, diese vier bis fünf Tage im Schatten der Teufelsmauer zu verbringen, ihre Musik zu feiern und den Alltag einfach mal hinter sich zu lassen.

Das ist keine Selbstverständlichkeit!

Um es mit Iron Maiden zu sagen: „You never miss it `til it’s gone away!“ Ein Zitat aus dem Song „Wasted Years“. Und ein solches war 2020 sicherlich für enorm viele Menschen.

Und vielleicht ist es genau jetzt die Gelegenheit, nochmals ein Wort in Richtung „Relevanz“ bestimmter Dinge loszuwerden:

Die Möglichkeit der Teilnahme an Kultur und Veranstaltungen für nahezu alle Gesellschaftsschichten ist eine unglaublich wichtige Errungenschaft unserer gegenwärtigen Gesellschaft.

Glücklicherweise können wir darauf zählen, dass es mit Euch Leute gibt, die es lieben, auf Konzerte zu gehen; die das Zusammensein mit Gleichgesinnten zum glücklich sein brauchen und das wertschätzen, was unter anderem wir und unsere Kollegen als Veranstalter durch unsere Arbeit ermöglichen.
Wir machen das für Menschen, für die es relevant ist, sich frei zu treffen, mit Freunden zu feiern, den Alltag hinter sich zu lassen und „ihre“ Musik, live dargeboten von beindruckend guten Künstlern, zu genießen. Das ist das, was wir doch alle lieben und was Menschen unterschiedlichster Herkunft und unterschiedlichster Geisteshaltungen vereint. Was auf der Welt kann das schon? Aber genau so etwas werden wir brauchen, wenn wir diese Krise überwunden haben werden. Die Geister dieser verrückten Zeit werden wir noch lange in unserem Nacken spüren. Aber dominieren lassen sollten wir sie nicht.

Wir wünschen uns, dass es, bei aller gebotenen Rücksichtnahme, so schnell wie möglich wieder „normal“ wird, das tun zu können, was man liebt und was Menschen zusammenbringt, anstatt sie zu trennen.

In diesem Sinne: DANKESCHÖN, Ihr lieben ROCKHARZerinnen und ROCKHARZer! Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
We will meet again at the devil’s wall!

Euer ROCKHARZ

Immer wissen was es neues gibt?