Metal.de RADIO BOB! Met Amensis Metalflirt AFM Records Partyschnaps

DIE APOKALYPTISCHEN REITER

Jul 7th, 2018 | von |

Die Sonne geht langsam über dem Festivalgelände unter und es ist Zeit für Routiniers auf dem ROCKHARZ. DIE APOKALYPTISCHEN REITER sind mittlerweile das sechste Mal in Ballenstedt zu Gast und damit fast schon Rekordhalter. Dank des vielseitigen Stilangebots ziehen die REITER auch ein bunt gemischtes Publikum vor die Darkstage. Von Folk-Liebhabern über Anhänger der NDH bis zum beinharten Todesbleifan findet man praktisch alles.

Mit dem geschickt gewählten Opener „Wir sind zurück“ startet die Show energiegeladen. Sänger Fuchs bezieht die Reitermaniacs von Anfang an in die Show mit ein – untermalt wird das ganze von einem stimmigen Bühnenbild und schönen Gimmicks, die immer wieder Hingucker auf und vor der Bühne sind. Zur Fanhymne „Reitermania“ gehen von der Bühne aus zwei Gummiboote auf die Reise Richtung FOH. Nur über die gerne auf Festivals eingesetzten schwarzen Luftballons freuen sich dieses Mal eher die Menschen hinter statt vor der Bühne. Der Wind weht praktisch alle direkt in den Backstagebereich, leider manchmal auch den Sound.

Das Publikum nimmt das allerdings nicht lange übel und feiert die REITER auf alle möglichen Arten ab: Vom Händemeer über exzessives Springen bis hin zum Zünden einer Glitterkanone werden alle Register gezogen. Zu „Herz in Flammen“ gibt es dann sogar einen Circle Pit und eine Wall Of Death – und das in einer Größe, die selbst die eine oder andere deutlich härtere Combo vor Neid erblassen lassen dürfte.

Die abwechslungsreiche Setlist lässt dann letztlich auch nicht viele Wünsche offen. Der Fokus liegt zwar eindeutig auf dem aktuellen Album „Der rote Reiter“, es ist aber aus so ziemlich jeder Schaffensperiode etwas dabei. Die zufriedenen Gesichter der Reitermaniacs verraten, dass sie offenbar mit der Wahl auch nicht allzu unzufrieden sind.

Live Foto Rockharz 2018 Die Apokalyptischen Reiter

Immer wissen was es neues gibt?