Metal.de Met Amensis Metalflirt AFM Records Partyschnaps

Das ist neu auf dem ROCKHARZ 2014!

Jul 9th, 2014 | von |

Folgende Punkte informieren Euch über organisatorische Neuerungen in diesem Jahr:

1. Neues auf dem Campingplatz:

Zur besseren Orientierung haben wir den Campinplatz in vier Sektoren (A,B,C &D) aufgeteilt. Diese Sektoren seht Ihr auf unserem Geländeplan und sie werden mittels bezeichneten zentralen Flaggenstandorten auf dem Gelände sichtbar gemacht. Im Zentrum dieser vier Sektoren steht eine neue Security- und Erste-Hilfe-Basis, an die Ihr Euch 24 Stunden am Tag wenden könnt, wenn Ihr Probleme habt. Die Security wird auf dem Campingplatz mehr Präsenz zeigen und auch verstärkt unerlaubte Handlungen unterbinden.

2. Umgang mit Crowdsurfing:

Bei unserer kürzlich durchgeführten Online-Umfrage zu diesem Thema hat sich eine deutliche Mehrheit tendenziell kritisch zum Crowdsurfing geäußert. Wir haben dieses Meinungsbild in unsere Beratungen einbezogen und haben uns zu folgendem Umgang mit Crowdsurfing auf dem ROCKHARZ entschlossen. Crowdsurfing bleibt generell weiterhin erlaubt. ABER: wir weisen darauf hin, daß viele Gäste sich durch exzessives Crowdsurfing gestört fühlen. SPEZIELL bei Bands, deren Musik nicht typischerweise zum Surfen animiert! Liebe Crowdsurfer, seid bitte so vernünftig, dieser Kritik Rechnung zu tragen und es nicht zu übertreiben. Wir von Veranstalterseite werden in diesem Jahr eine spezielle Security-Position im Bühnengraben installieren, die die Surf-Situation beobachtet und all zu rücksichtslos agierende und häufig ankommende Surfer gezielt ansprechen und verwarnen wird. Verlaufen diese Verwarnungen im Sande, werden besonders auffällige Surfer für 24 Stunden aus dem Infield verbannt. Darüberhinaus haben wir in diesem Jahr die Graben-Secu durch spezielle Graben-Kräfte verstärkt. Wir hoffen mit diesem Maßnahmen für alle Seiten eine gute Lösung gefunden zu haben.

3. More Drinks:

Aufgrund vieler Wünsche verbreitern wir unser Getränkesortiment in diesem Jahr um alkoholfreies Bier, Diät-Cola, Sekt und weiteres Spezial-Gesöff, damit Ihr bei uns auf (fast) nichts verzichten müßt!

4. More Merchandise:

Durch den frühen Ausverkauf unserer Shirts und Jacken im vergangenen Jahr haben wir alle Merch-Artikel in ihrer Anzahl um 20% erhöht.

5. More Sound:

Da im vergangenen Jahr der Sound speziell im vorderen Seiten- und Eingangsbereich zum Infield zeitweise nicht optimal war, haben wir hier ein Sidefill installiert, damit Ihr auch von dort bei bestem Sicht- und Soundkomfort Euren Lieblingsbands huldigen könnt.

Immer wissen was es neues gibt?