Metal.de Met Amensis Metalflirt AFM Records Partyschnaps

Live-Bericht Samstag – DARK TRANQUILLITY

Jul 8th, 2017 | von |

Mit DARK TRANQUILLITY kehren die Mitbegründer des Melodic Death Metal der Göteborger Schule nach 2013 zurück auf das ROCKHARZ. Dabei wäre der Auftritt der sympathischen Schweden beinahe nicht zustande gekommen. Aufgrund eines verspäteten Fluges saß Christopher Ammott, der Stammgitarrist Niklas Sundin zur Zeit vertritt, am Berliner Flughafen fest. Welch ein Glück, dass das ROCKHARZ quasi an einem internationalen Flugverkehrsknotenpunkt stattfindet. Amott wurde also kurzerhand mit einer privaten Propellermaschine eingeflogen. Rockstarlife in Ballenstedt. Trotz der Last-Minute-Aktion konnte der Auftritt von DARK TRANQUILLITY pünktlich beginnen. Strahlemann Mikael Stanne wird vom pickepackevollen Infield vor der Rock Stage bereits frenetisch begrüßt. Mit einem Mix von Songs des aktuellen Albums „Atoma“, die beim Publikum bereits hervorragend ankommen und absoluten Bandhits verbreitet die Band eine fröhliche, positive Atmosphäre. Ständig blickt man in lächelnde Gesichter, Mikael Stanne sucht Augenkontakt zu jedem Crowdsurfer der „angeflogen“ kommt. Selbst die freundliche Security im Fotograben, die übrigens einmal mehr einen sehr guten Job macht, hat sichtlich Spaß. Nach einer Stunde und dem obligatorischen Höhepunkt „Misery’s Crown“ fallen sich die Fans glücklich in die Arme und das ROCKHARZ 2017 ist um einen Höhepunkt reicher.

Tags: , , , , ,

Immer wissen was es neues gibt?