Metal.de Metalflirt AFM Records Partyschnaps

Live-Bericht Rockdevilz – Samstag

Jul 9th, 2016 | von |

Rockdevilz-6735Am Samstagmorgen scheinen die Besucher des ROCKHARZ-Open-Air 2016 noch ein wenig verschlafen. Nur etwa 200 Leute schaffen es, sich aus ihren Zelten vor die Rock-Stage zu schleppen, auf der ROCKDEVILZ ihre Darbietung beginnt.

Mit Reibeisenstimme, Sonnenbrille und guter Laune starten sie, gemeinsam mit den Zuhörern vor der Bühne, in den neuen Tag der Musik. Würden Nickelback sich trauen, Metal zu spielen anstatt mit der Masse zu schwimmen und den Mainstream zu bedienen, sie könnten wohl ähnlich klingen wie ROCKDEVILZ. Vielleicht trotzdem ein wenig softer, noch immer ein bisschen mehr Boygroup als es die Mannen von ROCKDEVILZ – selbst wenn sie es wollten – jemals sein könnten, aber das Wild-Western-Rock-Feeling bleibt dasselbe.Rockdevilz-6675

Kurz vor Ende ihrer Show versuchen ROCKDEVILZ den berühmten Evergreen „Eye of the Tiger“ mit ihrer ganz eigenen Interpretation und Stimme zu covern. Manch einem Zuhörer geht das ordentlich gegen den Strich: „Wie kann man ein so schönes Lied nur so derartig versauen?“, fragt einer in der zweiten Reihe säuerlich. „Ach Schmarrn, ist doch gut. Halt lieber die Fresse und hör zu!“, ruft ein blondes Mädel aus der ersten Reihe ihm daraufhin entgegen.

Als die ROCKDEVILZ dann schließlich die Rock-Stage des ROCKHARZ-OPEN-AIR 2016 für dieses Jahr verlassen müssen, haben sich mittlerweile etwa 250 Zuschauer versammelt. Etwa 100 rufen leidenschaftlich nach einer Zugabe, der Rest jubelt und klatscht, wechselt statt nach einer Zugabe zu rufen aber stattdessen auf die Dark-Stage, auf der sich gerade Lost Society auf ihre Show vorbereiten.

Tags: , , , , , , ,

Immer wissen was es neues gibt?